Elektromagnetische Therapien in der Psychiatrie: by K.-J. Schott (auth.), Dr. med. Gerhard W. Eschweiler, Dr.

By K.-J. Schott (auth.), Dr. med. Gerhard W. Eschweiler, Dr. med. Barbara Wild, Prof. Dr. med. Mathias Bartels (eds.)

Show description

Read or Download Elektromagnetische Therapien in der Psychiatrie: Elektrokrampftherapie (EKT) Transkranielle Magnetstimulation (TMS) und verwandte Verfahren PDF

Similar german_11 books

Autoritarismus in Mittelund Osteuropa

Der Autoritarismus wird als politisches procedure des eingeschränkten Pluralismus verstanden. Herausragende Länderkenner beschäftigen sich in diesem Buch mit der Entstehung und den Eigenschaften jener Autoritarismen, die aus dem Kommunismus hervorgegangen sind. Es wird zudem auf die Demokratisierung dieser Systeme eingegangen.

Extra info for Elektromagnetische Therapien in der Psychiatrie: Elektrokrampftherapie (EKT) Transkranielle Magnetstimulation (TMS) und verwandte Verfahren

Example text

J ECT 17:22-26 Hooten WM, Melin G, Richardson JW (1998) Response of the Parkinsonian symptoms of multiple system atrophy to ECT. Am J Psychiatry 155:1628 Iwanami A, Oyamada S, Shirayama Y, et al (1999) Algorithms for the pharmacotherapy psychotic depression. Psychiatry Clin Neurosci 53 (Suppl):45-48 Kales HC, Dequardo JR, Tandon R (1999) Combined electroconvulsive therapy and clozapine in treatment-resistant schizophrenia. Prog Neuropsychopharmacol BioI Psychiatry 23:547-556 Keck PE, Jr, Mendlwicz J, Calabrese JR, et al (2000) A review of randomized, controlled clinical trials in acute mania.

Eine zusatzlich zur Depression bestehende Demenz ist keine Kontraindikation. Allerdings treten hier mehr kognitive Nebenwirkungen auf und die Wirksamkeit ist etwas geringer (s. a. Kapitel 2). In Schwangerschaft und Stillzeit ist die Auswahl der einsetzbaren Pharmaka eingeschrankt. Die fiir eine Kurznarkose verwendeten Medikamente konnen jedoch gegeben werden. Deshalb ist fiir schwangere oder stillende Patientinnen mit schwerer Depression in manchen Liindern die EKT eine wichtige Behandlungsalternative.

Am I Psychiatry 157:963-967 Lam RW, Bartley S, Yatham LN, et al (1999) Clinical predictors of short-term outcome in electroconvulsive therapy. Can I Psychiatry 44:158-163 Malur C, Francis A (2001) Emergence of catatonia during ECT. I ECT 17:201-204 Miller AR, Isenberg KE (1998) Reversible ischemic neurologic deficit after ECT. I ECT 14:42-48 Nobler MS, Oquendo MA, Kegeles LS, et al (2001) Decreased regional brain metabolism after ect. Am I Psychiatry 158:305-308 Nobler MS, Sackeim HA, Prohovnik I, et al (1994) Regional cerebral bloodflow in mood disorders, III.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 36 votes