Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: by M. Heinisch, G. Dörhöfer, H. Röhm (auth.)

By M. Heinisch, G. Dörhöfer, H. Röhm (auth.)

Der vorliegende Materialienband ergänzt und vertieft die Darstellung geologischer Erkundungsmethoden.
Oberflächenerkundungsmethoden (z.B. die Anwendung geologischer Karten), Aufschlußmethoden (Sondierbohrungen, Bohrungen, Schürfe usw.) werden detailliert dargestellt.
Der Praktiker findet hier wertvolle Hinweise für die im Altlastenbereich sinnvoll einsetzbaren Verfahren.

Show description

Read Online or Download Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: Geologische Erkundungsmethoden PDF

Best german_11 books

Autoritarismus in Mittelund Osteuropa

Der Autoritarismus wird als politisches method des eingeschränkten Pluralismus verstanden. Herausragende Länderkenner beschäftigen sich in diesem Buch mit der Entstehung und den Eigenschaften jener Autoritarismen, die aus dem Kommunismus hervorgegangen sind. Es wird zudem auf die Demokratisierung dieser Systeme eingegangen.

Additional resources for Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: Geologische Erkundungsmethoden

Example text

FOhren beide Eichungen zum selben Ergebnis, liegt kein Tilteffekt vor. Bei unterschiedlichen Ergebnissen wird mit dem Mittelwert gearbeitet. Der ermittelte MaBstab ist wegen der Abbildetechnik der Zentralprojektion in jedem Fall ein mittlerer MaBstab, der nur fOr das eine Bezugsniveau gilt. FOr unter diesem Bezugsniveau liegende Strecken gelten kleinere, fOr oberhalb gelegene Strecken groBere MaBstabe. Ermittlung von Entfernungen 1st das auf dem Luftbild abgebildete Gelande mehr oder weniger eben, lassen sich horizontale Entfernungen Ober den mittleren MaBstab berechnen.

Sie erhalt man durch Projektion des Gelandepunktes G auf die Bildbasen beider Luftbilder und Addition der Abstandssumme der Projektionspunkte L1 + L2 zum jeweiligen Bildmittelpunkt (Abb. 24). 47 Geologische Oberflachenerkundung 3. Nun wird die Bildbasis der Deckfolie mit der Bildbasis des linken Luftbilds zur Deckung gebracht und der Bildmittelpunkt auf der Deckfolie mit dem zu entzerrenden Punkt verbunden. Entsprechend wird mit dem rechten Luftbild verfahren. Der Schnittpunkt beider Verbindungslinien definiert die Lage des entzerrten Punktes.

Hierzu wird eine Eiehstreeke auf dem Niveau des tiefer gelegenen Gelandepunktes benutzt. Der Wert fOr die Brennweite f des benutzten Objektivs ist dem Luftbild zu entnehmen. Es ist wieder darauf zu aehten, daB beide GroBen in der selben Langeneinheit angegeben werden. Anwendungsbeispiele Die Bestimmung ",on Hohenuntersehieden bei der Luftbildauswertung kann folgende Ziele haben: • • • • Ermittlung von Maehtigkeiten horizontaler Sehiehten, Tiefen von Gruben sowie SehOtthohen und Rauminhalt von Altablagerungen mit abgestuften Wanden (Abb.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 21 votes